Logo von save nature
Unsere nächsten Veranstaltungen

In Jena großes Interesse am Abenteuervortrag Indien-Nepal

am Donnerstag den 5. November hielten wir unseren Vortrag über die Indien/Nepal Reise im Kassablanca Jena. Als sich nach um 7 die Türen öffneten, waren wir über die vielen Zuschauer erfreut. Die Stühle reichten nicht aus und so machten es sich die Leute auf hingelegten Meditationskissen gemütlich. Mit feinen Klängen eines Monochords, Klangschalen und Didgeridoos begannen wir die Einstimmung zum Vortrag. Im ersten Teil spielten wir unter anderem eine Situation in einem Meditationszentrum als kleines Rollenspiel. Dabei wurden die Leute eingeladen, an einer kleinen, angeleiteten Atemmeditation teilzunehmen um diese kennenzulernen. Für viele war die Stille eine ungewohnte, aber interessante Erfahrung. So ging es dann in die Pause, in der sich mit leckeren indischem Essen und selbstgepressten Apfelsaft gestärkt werden konnte. In der Pause gab uns ein Inder, der in Jena studierte und Anhänger der Sikh-Religion ist, Hinweise zu Bildern aus unserem  Vortrag, den Kasten und seiner Religion. Ebenso kamen andere Menschen auf uns zu und bereicherten uns mit ihren Erfahrungen in Indien und Nepal. In unseren Vortrag zeigten wir kurzen Videosequenzen von der Reise. So konnten die Zuschauer einige brenzlige Situation, wie der Verlust der Orientierung im Dschungel, das Chaos auf den Straßen, die 21-tägige Bootstour in Südindien oder das Erdbeben in Nepal hautnah spüren. Zur Auflockerung des Abends trugen Jonglage, gesungene Lieder und Gitarrenstücke bei. Nach dem Vortrag gab es noch einige schöne Gespräche mit interessanten Fragen über das Reisen.

Wir danken allen Zuschauern für ihr reges Interesse und ihre Unterstützung unseres Projekts mit ihren Spenden. Ebenso möchten wir uns bei allen Helfern an diesem Abend bedanken.

Artisten der Save Nature gGmbH ug

Artisten und Referenten der Save Nature Group

Kommentar hinterlassen

Verbinde Dich mit uns!