Logo von save nature

Unsere erste Streuobstwiese in Thüringen

20160924-439a46781

 

im kleinen verschlafenen Herschdorf haben wir im  November 2015  angefangen, eine Streuobstwiese anzulegen. Dazu bekamen wir einen Bagger ausgeliehen, mit dem wir über 200 Löcher in die Wiese gruben.

Während der Bagger heiß lief, errichteten wir einen Zaun um das Gelände. Denn hier lebt das Wild in direkter Nachbarschaft im Wald  und auf den Wiesen nebenan, sodass ein Zaun notwendig ist um Baumschäden (Verbiss) vorzubeugen.

Abschließend verteilten wir noch 4 Tonnen feinste Komposterde an den Löchern, damit die Bäume später genügend Dünger zum anwachsen haben. Diese werden am nächsten Wochenende eingepflanzt und jeder, der sich daran beteiligen möchte, ist herzlich eingeladen…Eure Save Nature Group.

 

Vielen Dank an alle die Mitgemacht haben und unsere Partner Andreas Reichenbächer und Holger Büttner.

Der Entsehungsprozess

Leon

Leon beim Löcher verfüllen

Eva und Sven

Eva und Sven beim Pflanzen

Dominique

Dominique beim Pflanzen

 

Alex Klang

Alex voller Einsatz

Chrissi

Vielen Dank, Christian.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Verbinde Dich mit uns!