Logo von save nature

„Die mobile Recycleanlage“

Kurzbeschreibung

 

Wir wollen unser Unterrichtskonzept im Themengebiet des Klimaschutzes und Recyclings erweitern. Wir konstruieren derzeit eine mobile Recyclinganlage auf einem Anhänger,  mit welcher wir direkt in der Schule mit den Kindern Kunststoffe recyclen können.

Der Projekttag an der Schule würde wie folgt verlaufen: Zuerst realisieren wir gemeinsam mit den Kindern eine Müllsammelaktion. Anschließend wird der gesammelte Plastikmüll mit einer speziell dafür konstruierten Waschanlage gewaschen und händisch vorsortiert durch das Ablesen eines des SPI-Codes an der Oberfläche der Kunststoffe. Falls nicht genug Müll zur Verfügung steht, werden bereits vorsortierte und gewaschene Kunststoffe mitgebracht bzw. den Schülerinnen/Schülern im Vorfeld die Hausaufgabe mitgegeben, dass sie gewaschenen Müll von Zuhause mitbringen. Generell ist bei Plastikmüll zwischen 7 Kategorien zu differenzieren: PVC, HDPE, PET, LDPE, PP, PS und Mix.

 

 

 

 

 

 

Ablauf

 

Anschließend wird der sortierte Plastikmüll in einer Schreddermaschine kategoriespezifisch in kleine Teile zerkleinert. Die unbestimmten Plastiken (Mix) werden mit Hilfe eines  Trennverfahrens durch Verwendung unterschiedlicher Lösungen z.B.: Salzwasser, Pflanzenöl, Alkohol, Glycerin bestimmt. Zur Herstellung eines neuen Kunststoffproduktes können jedoch nur Materialien auf der Basis folgender Kategorien verwendet werden: LDPE, HDPE, PP, PS.

Nachdem die verschiedenen Typen von Plastik voneinander getrennt wurden, besteht die Möglichkeit mithilfe eines Schneckenextruders das Plastik unter kontrollierter Temperatur erneut einzuschmelzen und daraus neue Produkte herzustellen. Diesen gesamten Prozess des Recycelns realisieren wir gemeinsam mit den Kindern in Form von Projekttagen oder einer Arbeitsgemeinschaft. Durch unsere Projekttage möchten wir den Kindern verschiedene Grundlagen aus dem Bereich der Physik (Maschinen, Prozesse), der Chemie (Dichte, Lösungen, Viskosität) zu vermitteln und ebenso das Umweltbewusstsein (Müll als Ressource, Mülltrennung) zu stärken.

 

 

Beitrag zum Klimaschutz bzw. zur Primärenergieeinsparung

 

Durch die Verwendung einer mobilen Recyclingsmaschine in unserem Unterrichtsprogramm an Schulen vermitteln wir den Kindern einen Überblick über die verschieden Beschaffenheit der einzelnen Plastiktypen und ihre Möglichkeiten diese zu recyceln. Unser Ziel ist es, dass jeder Schüler / jede Schülerin am Ende des Projekttages ein Andenken erhält, welches aus dem gesammelten und recycelten Plastikmüll im Laufe des Tages entstanden ist, beispielweise in Form eines Lineals oder Klemmbretts.  Durch diesen Projekttag möchten wir insbesondere den Schülerinnen und Schülern den schonenden und bewussten Einsatz von Rohstoffen vermitteln und somit das Bewusstsein und das Interesse der Schülerinnen/Schüler für einen nachhaltigen Umgang mit Energie und Ressourcen zu  fördern.

 

Geplante Partner

 

  • Precious Plastic (siehe https://preciousplastic.com/en/machines.html)
  • Geraer Umweltdienste GmbH & Co KG
  • derzeit über 20 Schulen verteilt in Deutschland ( vorwiegnd in Thüringen)
  • Terranet Software GmbH
  • Leader Aktionsgruppe
  • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
  • Naturparkverwaltung Thüringer Schiefergebirge
  • Jena Stadtwerke
  • Kunststoffschmiede Dresden

 

 

Zukunftsvision

 

Insbesondere möchten wir beim Bau der Anlage auf eine einfache Bedienweise für den Anwender achten, da hierdurch Fehler für den Bediener minimiert werden können. Umweltverschmutzung und Plastikrecycling stellen eine globale Herausforderungen dar, die wir gemeinsam angehen wollen. Insbesondere in Dritte Welt Ländern ist die Müllverarbeitung noch nicht existent. Unsere Vision ist es, die Plastikrecyclinganlage so zu optimieren, das diese mit Containern in andere Länder verschifft werden kann, um nachhaltig mit der Ressource „Kunststoff“ umzugehen.

Im Sinne dieser Vision ist die Akquise von Sponsoren und Partnern wichtig.

 

Förderung

 

Hier investieren Europa und der Freistaat Thüringen in die ländlichen Gebiete.

 

 

Kommentar hinterlassen

Verbinde Dich mit uns!

X